Leben


Elon Reeve Musk ist ein US-amerikanischer Unternehmer & Investor, welcher bei der Gründung von PayPal mitgewirkt hat. Er ist CEO von Tesla Motors und SpaceX. Elon wurde am 28. Juni 1971 in der Hauptstadt von Südafrika, Pretoria geboren. Dort wuchs er mit seinen Geschwistern Kimbal und Tosca auf. Seine Eltern, Maye und Errol, heirateten im Jahr 1970. Seine Mutter Maye arbeitet bis heute, als Model und Ernährungsberaterin.

Von seinem Vater Errol ist bekannt, dass er damals als Ingenieur gearbeitet hat und viel mit Projekten wie Bürogebäuden, Einkaufszentren, Wohnsiedlungen und einer Luftwaffenbasis zu tun hatte. 1980 ließen sich seine Eltern scheiden und Elon lebte die meiste Zeit, an den unterschiedlichsten Orten bei seinem Vater in Südafrika.

Erstmals bekannt wurde er mit 12 Jahren, durch sein Videospiel Blastar, welches im Jahr 1984, im südafrikanischen Branchenblatt PC and Office Technologie auftauchte. 500 Dollar, brachte der Bericht im Magazin, dem jungen Elon ein.



Eheleben:

Elon Musk hatte bis jetzt zwei Ehefrauen. Elon's erste Ehefrau heißt Justine Wilson, welche als Autorin arbeitet. Mit ihr hat Musk fünf Kinder (Zwillinge und Drillinge).

Elon's zweite Frau, die schon etwas bekannter ist heißt Talulah Riley. Sie ist eine britische Schauspielerin, und modelt nebenbei. Riley war in Filmen wie Inception dabei. Musk ließ sich im November 2016 zum zweiten mal von Talulah scheiden. Auf diesem Bild ist Talulah zu sehen.

Gutaussehende Frau von Elon Musk


Unternehmen


Nachdem Elon Musk, im Jahr 1988, unvorbereitet aus Afrika nach Kanada flüchtet, sich in seine erste Ehefrau Justine Wilson verliebt, zieht Musk im Jahr 1992, in die USA um. Dort gründet er später mit seinem Bruder Kimbal sein erstes Start-up.


  • Zip2
    ...hieß das erste Unternehmen von Elon Musk mit Hauptsitz in Palo Alto, Kalifornien. Zip2 war eine Mischung aus Google Maps und Yelp. 1998 befand sich das Unternehmen in einer sehr schwierigen Lage und verlor sehr viel Geld, aufgrund der immer mehr werdenden Konkurrenz, wie z. B. Microsoft. Doch im Jahre 1999, bot das Unternehmen Compaq, 307 Millionen Dollar für Zip2. Die Brüder nahmen das Angebot sofort an. Elon verdiente 20 Millionen Dollar und Kimbal 15 Millionen Dollar mit dem Verkauf. Für Elon öffneten sich alle Türen.


  • PayPal
    Während der Suche nach einem Käufer von Zip2, tastete sich Elon Musk an sein nächstes Projekt, X.com heran. X.com war eine Internetbank, bei der man über die E-Mail, online bezahlen konnte. 2000 fusionierte sich X.com mit dem Unternehmen Confinity, welches Peter Thiel gehörte und an einem ähnlichen Projekt arbeitete, namens PayPal. 2002 bot das bis heute bekannte Unternehmen Ebay für PayPal 1,5 Milliarden Dollar. Elon Musk, der größter Anteilseigner verdiente sich mit dem Verkauf 180 Millionen Dollar.


  • SpaceX
    2002 gründete Elon Musk das private Raumfahrtunternehmen SpaceX(= SpaceExploration, auf deutsch: "Weltraumerforschung"). SpaceX ist das erste private Unternehmen, dass mit einer Flüssigtreibstoffrakete den Orbit erreichte. Nach vielen Fehlschlägen versorgt das Unternehmen heute, die Raumstation ISS und transportiert Satelliten in den Orbit. Doch Musk hat noch große Visionen vor seinen Augen, welche er mit SpaceX erreichen will.


  • Tesla Motors
    2003 wurde das Unternehmen Tesla Motors, unter anderem von J.B. Straubel gegründet. Das Unternehmen spezialisiert sich bis heute darauf, vollelektrische Autos herzustellen, welche den herkömmlichen Autos nicht nachstehen. 2004 suchten die Gründer nach einem Investor, welcher das Projekt finanzieren könnte. Da kam ihnen sofort Elon Musk in den Sinn. Dieser willigte ein und ist seit 2008, bis heute der CEO von Tesla Motors.


  • SolarCity
    Das im Jahr 2006 gegründete Unternehmen SolarCity, von Elon Musk und seinen beiden Cousin's Lyndon Rive und Peter Rive, spezialisiert sich auf Solarstromanlagen. Die Anlagen liefern unter anderem, Strom für die Ladestationen der Elektroautos. Im November 2016, kaufte Elon Musk SolarCity für 2,6 Milliarden Dollar (2,3 Milliarden Euro) und fusionierte somit das Unternehmen mit Tesla Motors. Tesla schluckte sozusagen SolarCity. In Zukunft möchte Tesla Solardächer anbieten, welche schöner, haltbarer und günstiger als herkömmliche Dächer sind.



Iron Man:

Elon Musk wird oft als der echte Tony Stark aus dem Film Iron Man gesehen. Iron Man soll sogar auf Elon Musk basieren. Im zweiten Teil der Trilogie hatte Musk einen kurzen Gastauftritt, in welchem er sich selber spielt und Tony Stark sagt, dass er eine gute Idee hätte, für einen elektrischen Jet.

Bild von Iron Man


Pläne


Man sollte wissen, dass Elon Musk sehr ambitionierte Ziele hat, für welche ihn einige Kritiker, schon für verrückt abstempeln. So will der Milliardär ab 2025 anfangen den Mars zu kolonialisieren. Elon Musk meint die Erde wird nicht für immer bewohnbar bleiben, deswegen sollte die Menschheit eine multiplanetare Spezies werden. SpaceX will riesige Raumschiffe bauen, die bis zu 100 Menschen auf einmal auf den roten Planeten befördern kann.

Ein weiteres, großes Ziel von Elon Musk ist Hyperloop. Hyperloop soll eine Transportkapsel für Menschen werden, die mit bis zu ca. 1250 km/h durch eine Röhre (elektrisch betrieben) wie in einer Rohrpost befördert werden soll. Somit ist die Transportkapsel schneller als ein durchschnittliches Passagierflugzeug, welches mit bis zu 1000 km/h fliegt.



Vermögen:

Elon Musk ist Multimilliardär und somit einer der reichsten Amerikaner. Sein Vermögen beläuft sich zurzeit auf geschätzte 11,3 Milliarden Dollar und es verändert sich stetig.

Dollarscheine die zu einem Jet gefaltet sind und am fliegen sind


Hier erfahren Sie mehr über Elon Musk


Copyright © prototype-entrepreneur 2016